Tätigkeitsfelder Klang- und Heilarbeiter*innen

 

- Sie sind tätig in Einzel- und Gruppenarbeit im Bereich der Entspannung

  und zur allgemeinen Stärkung und Vitalisierung des Organismus.

 

- Sie schaffen Räume für sinnliches Erleben z.B. über energetische

  Methoden mit Unterstützung entspannender und belebender Mittel,

  wie zum Beispiel Farben, Klänge oder Düfte; Entspannungsmassagen,

  Klangmassagen

 

- Sie leiten Kurse und Einzelarbeit zur Persönlichkeitsentwicklung und

  Selbsterfahrung und wenden dabei Methoden an, die geeignet sind,

  Impulse zu setzen, die die Klient*innen unterstützen, sich belastende

  Muster im Denken, Fühlen und Erleben bewusst zu machen. Die

  Erkenntnisse aus den Anwendungen begleiten die Klient*innen dabei,

  Veränderungen eigenverantwortlich und schrittweise im Alltag

  umzusetzen. Das geschieht z.B. über besondere Entspannungsformen,

  Phantasiearbeit, Klangreisen, Energieübertragung, Sinneserlebnisse,

  körperliche Übungen, meditative Arbeit, etc.

 

- Sie beraten bei allgemeinen und speziellen Lebensthemen, soweit

  Themen der Gesundheit aus salutogenetischer Sicht betroffen sind

  (Primärprävention). Sie wenden hierbei Methoden aus der beratenden,

  klientenorientierten Gesprächsführung an.